Über

Über

Das bin ich

Jasmin – 30 Jahre alt, Mama der süßesten Tochter der Welt. Zusammen mit dem tollsten Mann der Welt wohne ich im schönsten Städtle im Schwabenland. 
Ich habe Ohami entwickelt und möchte damit anderen Mamas helfen, einfach und leicht Ordnung in Ihren chaotischen Familienalltag zu bringen. Hier erzähle ich dir ganz genau, warum ich es liebe zu Organisieren und ohne Planungshilfen nicht überleben kann.

1
Jahre alt
1
Tochter
1
Zentimeter

Das ist meine Geschichte

Wie alles begann

Tatsächlich lag der Ursprung meiner Reise in einem Hexenschuss. Das war bereits mein Dritter innerhalb von zwei Jahren. Ja, was soll ich sagen: Mein Körper sagte mir sehr deutlich, dass ich zu viel am Schreibtisch sitze. Damals war ich Mediengestalterin, Projektleiterin, Kundenbetreuerin, Teamleiterin – einfacher gesagt: das Mädchen für alles. Ich liebte meinen Job und verbrachte täglich mindestens
zehn Stunden im Büro. 

Danach drückte ich an drei Abenden die Woche nochmal für fünf Stunden die Schulbank, um mich zum Medientechniker weiterzubilden.
Klar, dass mein Körper da irgendwann streikte. Ich war also gezwungen etwas zu unternehmen und entschied mich für Sport. Nun standen zusätzlich Fitnesstraining und Yoga auf meinem sowieso schon vollen Tagesablauf. Aber für mich kein Problem. Schließlich liebe ich die Herausforderung alles unter einen Hut zu bekommen.

 

Durch meine Yogatrainerin wurde ich dann auf einen Persönlichkeitstrainer aufmerksam. Der stachelte mein Hirn nun tagtäglich durch immer neue YouTube Videos mit unfassbar interessanten Themen rund um Glück, Zufriedenheit und Lebenssinn an. Ich grübelte monate-, ja sogar jahrelang darüber, warum ich auf dieser Welt gelandet bin. Ich habe sehr viele Wege ausprobiert, war aber nicht mit vollem Herzen dabei und bin deswegen auch jedes Mal wieder gescheitert. Ich habe zwar viel gelernt – meist jedoch, wie es nicht geht.

Was ich liebe

Ohne das kann ich nicht überleben

Meine Familie
100%
Wein
Arbeit
Schokolade
Lachen
94%

Mein Antrieb

Warum ich tue, was ich tue

Eines Tages fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich liebe es Dinge zu organisieren und zu strukturieren. Dabei ist es mir völlig egal, was genau geplant werden muss. Das Planen an sich ist meine Leidenschaft. Und als ich so darüber nachdachte, stellte ich fest, dass das schon immer so war. Bereits im Kindergarten sortierte ich meine Bauklötze viel lieber nach Farbe und Form, statt damit Gebäude zu erschaffen. 

In der Schule verbrachte ich viel mehr Zeit mit der Gestaltung meines Hausaufgabenhefts, statt diese zu erledigen und ich stellte viel lieber stundenlang Lernpläne auf, statt wirklich zu lernen.

Daher war es auch gar nicht verwunderlich, dass ich in meinem Job schnell in Richtung Projektleitung umschwenkte. 

In meiner Freizeit managte ich mit Freude diverse Umzüge, die Hochzeiten von einigen Freunden (natürlich war auch meine eigene bis ins kleinste Detail durchgeplant – was die Nervosität meiner Trauzeugin ins unermessliche steigerte), den Umbau unserer Wohnung und diverse Umzüge fast wie im Schlaf. Es ist fast so, als hätte ich mein Leben lang einzelne Puzzlestücke gesammelt, die jetzt in Ohami vereint werden. Kreative Organisation des Familienalltags für Zuhause.

Ohami

Ich habe nun endlich etwas gefunden, worin ich wirklich gut bin und möchte das
dafür einsetzen, dir zu helfen, mehr Ordnung und Planung in deinen Familienalltag
zu bringen.